Veranstaltungen

VERANSTALTUNGEN

Für den Sommer und Herbst 2019 haben wir für euch ein diverses und spannendes Program aus Konzerten, Lesungen und Theater zusammengestellt. Der Kalendar ist für immer vorläufig, da wir auch spontan und kurzfristig Veranstaltungen machen. Wenn ihr immer up to date bleiben wollt, schickt eine mail an buednerei-lehsten@web.de um mit unserem Newsletter versorgt zu werden. Stay tuned!

KONZERT DIVANO am 30.07.2019

Am 30.07. 2019 um 20.00

Die Berliner Gruppe DIVANO (5 Musikerinnen: 3 Stimmen, Gitarre, Klarinette, Percussion) gibt es seit 2017 und spielt sich derzeit durch die Berliner Cafés. Sie sind vor allem den Liedern Osteuropas inclusive gerader und krummer Rhythmen zugeneigt.

Liedhaftes bis Tanzbares von der Türkei bis nach Ungarn in ost - westlicher, von Polen bis Griechenland in nord - südlicher Richtung wird dargeboten. Die Lieder berichten von Frauen und Männern, Alter und Jugend, Schmerz, Abschied, Schnaps und Wein, Liebe, Tanz und Mondschein und wie das alles so zusammenhängt...

KONZERT "DIE LIEBE BLEIBT" am 1.8.2019

Liebe ist sehr kompliziert. Liebe ist furchtbar schön. Aber was ist eigentlich Liebe? Francisca Prudencio (Sopran) und Eiko Saathoff (Klavier) musizieren am Donnerstag den 1. August 2019 um  20.00 in der Büdnerei Lehsten ihr einzigartiges Programm mit dem Titel "Die Liebe bleibt". Es beleuchtet das Thema ganz neu, eröffnet ungewohnte Perspektiven und setzt anregende Impulse. Dabei geht es stilistisch sehr abwechslungsreich zu: von Kunstliedern von Mozart, Schubert, Eisler, u.a. über Jack Johnson, bis hin zu eigenen Songs.

Er ist gebürtiger Ostfriese, Klavierbegleiter und Musikpädagoge, charmanter Entertainer und Liedermacher. Sie ist halb Chilenin, halb Bolivianerin, Sopranistin mit einer klaren Stimme und einer großen Präsenz. Gemeinsam haben sie die Liebe zur Musik.

Das Musikerehepaar lernte sich in der Hochschule für Musik und Theater in Hannover kennen. Francisca Prudencio ist Opern- und Konzertsängerin und gastiert regelmäßig in Kirchenkonzerten, bei Liederabenden und auf der Opernbühne in der Staatsoper Hannover, im Theater Bremen, sowie im Teatro Municipal und Teatro del Lago in Chile. Eiko Saathoff ist Musik- und Deutschlehrer am Gymnasium „Tellkampfschule“ in Hannover. Er ist Chorleiter und singt Tenor im „Collegium Vocale“, Hannover. Unter dem Pseudonym „van Arens“ hat er zwei Studioalben herausgebracht.

"Foxi, Jussuf, Edeltraud" am 8.8.2019

"Man soll nie so sich unterschätzen selber ‒ man is nix ‒ das is ein Fehler!"

Jussuf (48, Museumswärter):
"Meine Mutter ist für mich praktisch alles."

Edeltraud (74, Vorstandswitwe):
"Ich will auch gar keine Rolle spielen, oder so. Es ist einfach: ich bin ich und das genügt."

An diesem Abend kommt kein Autor zu Wort. Das gesamte Textmaterial basiert auf Interviews, die Markus John persönlich mit Menschen geführt hat, die er zufällig ausgewählt und vorher nicht gekannt hat. Dabei kommen authentische Lebensgeschichten heraus; Menschen äußern sich in einer Sprache, die sonst auf dem Theater wenig Gehör findet. Es zeigt sich, wie komplex das Leben der Einzelnen ist: Es geht um positive Gene, Picasso und Zuhälterei, DDR, Demenz und Schwulsein, um Integration und Knast und Krebs und Krupp, Boxerbuden, uneheliche Kinder, Schlägereien, um Stalingrad, Provinz und Offenheit.
Es zeigt sich, wie wichtig das Zuhören ist und welche Kraft die Texte dabei entwickeln. Der Abend verzichtet bewusst auf große Theatermittel und besticht durch seine Reduktion auf das Wesentliche, getreu einem Zitat von Jim Jarmusch: „Ich würde lieber einen Film über jemand machen, der seinen Hund ausführt, als über den Kaiser von China.“

Von und mit Markus John

"Abrahams KInder" am 24.8.2019

von und mit Rainer Frank und Martin Engelbach

Der Schauspieler Rainer Frank spielt, spricht und singt den Monolog Abrahams Kinder des norwegischen Schauspielers Svein Tindberg. Dieser schrieb das Solostück nach den Eindrücken einer Israel-Reise. Es setzt sich auf persönliche Art und Weise mit dem gemeinsamen Ursprung der drei Abrahamitischen Religionen auseinander. Rainer Frank, der in seiner Kindheit zeitweilig in Damaskus aufgewachsen ist und daher die Region und ihre Geschichte kennt, hat das Stück ins Deutsche übertragen und um eigene Assoziationen erweitert.Seine Bearbeitung ist eine lust- und humorvolle Reise in die Ursprünge der Religion, Zivilisation und unser Verhältnis zu ihnen. Der Komponist Martin Engelbach begleitet ihn.

Bauchtanz von "Shalymar" am 31.8.2019

Wir freuen uns auf eine ganz besondere Performance in der Büdnerei Lehsten. Die Künstlerin Shalymar wird bei uns eine workshop abhalten (Link hier!) und uns zum Ende einer ihrer sagenumwoben Performances präsentieren. Ihre Liebe zur arabischen Musik brachte sie zum orientalischen Tanz, dem sie seitdem ihr Leben widmet. Shalymar tanzt und unterrichtet international. Ihr Stil ist gekennzeichnet durch ihren Background in anderen Tanzsparten, wie Ballett, Jazz und Modern – die sie immer wieder einfließen lässt in den von ihr so geliebten ägyptischen Stil – wodurch ihre ganz individuelle Fusion entsteht. 

Konzert von "(K)Alle Krass" am 7.9.2019

Konzert von "Kliffs" am 18.9.2019

Szenische Lesung Schreibkollektiv Q3 am 5.10.

Das Schreibkollektiv Q3, eine Gruppe Berliner DrehbuchautorInnen, veranstaltet am 5.10. eine szenische Lesung aus ihren Drehbüchern. Von Komödie, über politische Dramen bis zum Kinderfilm ist alles dabei. Kopfkino garantiert!

www.facebook.com/schreibkollektivQ3
http://schreibkollektivq3.de/

ÄLTERE VERANSTALTUNGEN

OSTERN 2019

Am Ostersamstag (20.04.2019) freuen wir uns auf ein Konzert unserer alten Freundinnen Franz Albers und Käpt'n Kruse (https://www.alberskruse.de/). Im Anschluss Osterfeuer im Garten. Bar geöffnet ab 18.00 Uhr bis open end. Konzertbeginn 19.00 Uhr. Café von 14.00 - 18.00 Uhr.

Ostersonntag (21.04.2019:

Ostermarkt ab 11.00 Uhr
Kinderprogram ab 11.00 Uhr:
Basteln mit kreativer Anleitung
Eiersuche im Garten
Café ab 11.00 Uhr geöffnet.

Am Ostermontag (22.04.2019) ist das Café ab 14.00 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt in der Büdnerei Lehsten

Weihnachtsmarkt in der Büdnerei Lehsten
16. Dezember - 11:00

Der traditionelle Weihnachtsmarkt der Büdnerei findet dieses Jahr am 16.12., dem 3. Advent statt. Verschiedene Verläufer aus der gesamten Region bieten ihre Produkte an. Weihnachtsmalen und -basteln im Atelierraum des Cafés. Kaffee, Kuchen, Glühwein, Bratwurst und andere Delikatessen.

Anfragen für Verkäufer bitte an buednereilehsten@web.de oder unter 039928 5639.

7. Termin: Konzert Schmarowotsnik

Konzert Schmarowotsnik - 22.09. - 20 UHR

„Schmarowotsnik“ – Jiddische Lieder und Klesmer

Christine v. Bülow - Oboe, Englischhorn, Gesang
Martin Quetsche - Akkordeon, Gesang

Die traditionellen jiddischen Lieder, die wir uns aussuchen, kommen mit einer gehörigen Portion Chuzpe daher. Die jiddischen Texte, die wir selbst vertonen, sind stets genau die besonderen Fundstücke, die uns ins Herz hinein springen. Jedes Instrumentalstück hat seinen ganz eigenen Charakter, jedes Lied erzählt seine Geschichte. Es sind auch schlimme und grausame, aber ebenso viele lustige und skurrile Geschichten dabei. Und das Konzert wird ein kunterbunter Abend, der das Herz erwärmt und Freude macht – auch für die, die nicht jiddisch sprechen.

6. Termin: Konzert Kleine Reise

9. August - 20:00 „kleineReise“ – ein 2PersonenOrchester

Seit der Schauspielschule haben Katharina Uhland und Florian Thunemann jede Form der Zweisamkeit zerlebt. Jetzt machen sie miteinander Musik. Manchmal auch gegeneinander.

Für ihre Texte bedienen sie sich bei dem, was ihnen auf ihrer Reise begegnet. So finden sich manchmal Theatertexte oder Gedichte in ihren Texten wieder, mit denen sie schon auf Theaterbühnen zu kämpfen hatten. Abschiedsbriefe, die sie sich geschrieben haben oder besser mal geschrieben hätten. Sie erzählen von Liebe und von Beziehung, von NichtLiebe und NichtBeziehung, von Leben und leben lassen. Manchmal einfach auch von Tieren. Ihr Überlebenstrick für die Wirren dessen, was sich Leben nennt, ist der Humor. So kommt – wenn es gut läuft – auch die Leichtigkeit: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ (Nietzsche) Mit auch, aber es macht ein bisschen mehr Spaß!

„Wer weiß schon wie es besser geht, meistens macht man halt so mit, gemeinsam ist man zwei mal schwer, manche lösen’s gleich zu dritt!“
(kleineReise)

„Ihr Lieder sind kleine, detailverliebte Kunstwerke, die gekonnt emotionale Zwischentöne transportieren. … „Außen bin ich ruhig, doch der Gedankenkram“ singt Uhland, der man regelrecht ansieht, dass in ihrem Kopf in jeder Sekunde eine neue Idee zündet. Mit großer Intensität und Sensibilität singt sie ihre eigenen Texte, die immer wieder durch burschikose, geistreiche Brüche überraschen. Obwohl sie kein Liebespaar mehr sind, scheint die Chemie musikalisch und menschlich zu stimmen. Eine Menge Spaß und Leichtigkeit transportiert sich ins Publikum. „Es geht hier nur um ihre Ex-Freunde“, resümiert Thunemann. Wenn dabei solche Lieder entstehen, wünscht man Uhland noch einige mehr davon.“
(Marie Varela, Göttinger Tageblatt, 26.2.2016)

Konzertbeginn 20.00. Biergarten ab 19.00 geöffnet.

5. Termin: Konzert Franz Albers und Käpt’n Kruse in der Büdnerei Lehsten

2. August - 20:00

Franz Albers und Kapt’n Kruse sind ein junges Seefrauen-Duo, welches sich die Pflege, aber auch die Neuinterpretation maritimer Hits, Filmton- schlager, Chansons und vieler anderer Songs auf die Fahne geschrieben hat. Dazu kommen eigene Songs mit genauso viel Schunkelpotential wie ihre Vorbilder. Nur besser.
Franz (Franziska Rademacher; Klavier, Gesang) und Käpt’n (Wiebke Wilhelmine Kruse; Gesang, Akkordeon, Melodika) bringen die Herzen ihrer Zuhorerinnen und Zuhorer zum schunkeln. Sie locken die begeisterten Landratten auf die hohe See und singen und erzählen dort von ihrer Heimat, ihren Reisen nach Chile, Hongkong und Hawaii, ihren Begegnun- gen in Ubersee, von sagenumwobenen Meerjungfrauen, von Seefahrern, von maritimer Weiblichkeit, Fernweh, Heimweh, Seefruungarn, Reeper- bahn, Biergenuss, Rum in der Kombuse, Gezeiten, Luv und Lee.

Konzertbeginn 20.00. Biergarten ab 19.00 geöffnet.

4. Termin: Konzert Yipieh Yeah

Am Donnerstag 05.07. 20 Uhr freuen wir uns auf das Konzert von Yipieh Yeah. Irgendwo zwischen ehrlicher Suche nach Lebenswertem, wiederkehrenden Kicheranfällen und apokalyptischen Endzeitgedanken kreieren Yippie Yeah ihr kleines musikalisches Universum. Gespielt auf Tasten, Saiten und Fellen, gesungen auf deutsch und auf englisch. Marlène Colle kennt man eigentlich vom Tanz, Peter Bartz eigentlich von Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi, Kristina Koropecki eigentlich von Mark Bérubé und Agnes Obel. Aber sie haben sich heimlich getroffen.“ (kreismusik.de)

3. Termin: Sommernachtshörspiel #1

Am Donnerstag 28.06. 20 Uhr starten wir unsere lose Reihe der Sommernachtshörspiel. Die Büdner Sarah Franke, Johanna Bantzer, Aljoscha Stadelmann und Alexander Eisenach präsentieren Live-Höspiele im Garten der Büdnerei. Detailierte Informationen zu den Einzelnen Sommernachtshörspielen gibt es einige Tage vorher auf unserer Homepage.

2. Termin: KunstOffen 2018

Seit Pfingsten 2018 zeigen wir im Café Arbeiten aus dem Lithographischen Atelier Leipzig. Darunter finde sich neu aufgelegte historische Motive, Inkunabeln der Lithographie, als auch die Arbeiten namenhafter Künstler wie Tilo Baumgärtel und Wieland Payer.

Im Ausstellungsraum zeigen wir Malereien von Agnes Grambow und Heidi Mumenthaler.
Beide Ausstellungen sind Samstags und Sonntags von 14 - 17 Uhr geöffnet. Alle Preise auf Anfrage im Café.

1. Termin: Ostern 2018

Am 31.3. und 1.4. (Ostersamstag und -sonntag) wollen wir mit euch Ostern und damit verbunden die Wiedereröffnung der Büdnerei feiern. Es wird ein musikalisch-literarisches Programm, ein Osterfeuer und Party geben.

Am Ostersamstag öffnen wir am Nachmittag das Café, bevor wir am Abend (ca. 19h) mit unserem Program und der 1. Veranstaltung im Theater beginnen. Natürlich wird auch für leibliches Wohl gesorgt.

Der Ostersonntag bietet Gelegenheit zu Osterspaziergängen oder Ausflügen in die wunderschöne Umgebung. Außerdem werden wird es ein Angebot für die Kinder geben, von Eiermalen bis -suchen. Am Abend schließlich schmeißen wir Grill und Osterfeuer an und wollen dann mit euch im Theater tanzen und feiern.

Übernachtungsgäste sind ebenso willkommen wie Tagesbesucher.